Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Warum es sich lohnt, Putzmittel, Kosmetik & Co. selbst zu machen?

Schon lange ärgern mich Verpackungsmüll, fragwürdige Inhaltsstoffe (vor allem in Baby- und Kinderprodukten) und teure Kosmetikprodukte, die viel versprechen aber eigentlich auch nicht mehr können als andere.

Im Zuge der Haussanierung und des damit gewonnen Platzes eben auch mal größere Mengen zu lagern z.B. Natron und Soda und am Ende natürlich auch die hergestellten Produkte, keimt die Vision wieder auf, vieles einfach selbst zu machen.

Aber warum eigentlich?

  • DIY ist Gesünder: Während industriell hergestellte Putzmittel, Kosmetik und Co. zum größten Teil aus fragwürdigen Inhaltsstoffen bestehen (z.B. Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker usw.) – weiß ich beim DIY Produkt was drin steckt.
  • Besser für die Umwelt:  beinhaltet keine Chemikalien und wird in bereits vorhandene Verpackung abgefüllt.
  • Macht Spaß: Die Herstellung von eigenen Produkten ist spannend und macht Spaß. Auch Kinder kann man hier super einbinden.
  • Spart viel Geld: Ein Deo für 10 Cent oder Waschmittel für 1/10 günstiger. Das geht – aber eben nur DIY.
  • Wissen: Ähnlich wie beim Gärtnern erlangt man hier über „altes“ Wissen. Aus welchen Mitteln kann man was herstellen und wie kann ich wieder zurück zu kontrollierten und guten Inhaltsstoffen.

Ich denke, dass sind 5 gute Gründe, um sich an das Experiment zu wagen. Seid ihr dabei? Stay tuned: Bald kommen die ersten Versuche und DIY-Anleitungen dazu.

Grüße und bis bald wieder ....
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warum es sich lohnt, Putzmittel, Kosmetik & Co. selbst zu machen?

von ChristinJost Lesezeit: 1 min
0